„Was im Netz nicht auftaucht, findet nicht statt!“

Unser Kunde Matthias Schultze, „Kapitän der MS Heyse“ und Inhaber des Malerfachbetriebs Heyse GmbH & Co.KG im Interview über seine erfolgreichen Web 2.0-Marketing-Aktivitäten

„Hast Du  neulich die Pecha-Kucha-Präsentation vom Maler 2.0 auf der 20 X 20 Business-Night im Dormero gesehen. Echt super, wie Matthias Schultze im Marketing konsequent auf Social Media setzt.“ Diese und ähnliche Stimmen konnte man in den letzten Wochen auf  vielen Netzwerkveranstaltungen hören. Der Maler2.0 ist Stadtgespräch, die „digitale Mundpropaganda“, auf die Matthias Schultze vom Malerfachbetrieb Heyse GmbH &Co.KG setzt, ist auch in realen Gesprächen in aller Munde. Wir freuen uns, den Malerfachbetrieb Heyse mit unserem Telefonservice zu unterstützen. An unseren Kunden sind wir natürlich ganz nah dran. Deswegen waren wir neugierig und wollten mehr über das Erfolgsrezept des Maler 2.0 erfahren…

In den letzten Monaten ist uns auf Facebook und Co. oft der Maler und Handwerker 2.0 Kapitän Matthias Schultze mit seinem Team auf der MS Heyse „über den Weg gelaufen“. Was hat es damit auf sich?

Maler 2.0 & Handwerker 2.0 sind der Inbegriff von Innovationen und Visionen. Zukunft wird heute geformt und wir arbeiten tagtäglich daran. Wir gehen einen Schritt weiter und transportieren das neue Lebensgefühl in einen neuen Ausdruck. Als Malerfachbetrieb Heyse sind wir auffallend anders, aber authentisch. Wir sprechen mit unserem Marketing und unserer klaren Darstellung in den Social Medias den Kunden 2.0 an und leben das Image, denn wir lieben, was wir tun. Hierzu gibt es eine hervorragende Bewegtbilderläuterung auf http://blog.maler-heyse.de/2012/03/26/maler-2-0-wie-ist-der-eigentlich-die-aufklaerung-erfolgte-auf-der-20×20-business-night-in-hannover/

Wie ist die Resonanz auf Ihre digitale Marketing-Strategie, werden die Auftragsbücher tatsächlich dicker?

Es gibt unglaublich viel positive Resonanz auf unser „Tun“ im Netz. Was im Netz nicht auftaucht, findet nicht statt. Was wir hier erleben, kann ich auf sensationelle Art und Weise in den Medien mit Fotos und Artikeln, die zum Lesen einladen, gestalten. Das trifft den Nerv und das ist gut so. Unsere Social Media-Aktivitäten sind ein fester Bestandteil unseres Erfolgs. Von 10 Neukunden kommen 9 über diesen Weg. Harte Arbeit, die mit viel Geduld auch den einen oder anderen Auftrag einbringt. Sich vorab über uns zu informieren, wer wir sind, wie wir ticken, wie das Team aussieht etc., sind wichtige Argumente in der heutigen Kaufentscheidung auf Seiten der Kunden und somit klare Vorteile, die wir nicht mehr missen möchten.

Auch in Live-Netzwerken sind Sie äußerst aktiv, beispielsweise Mitglied des BNI-Chapters Wilhelm Röntgen. Was ist das BNI und was bringt das?

BNI ist eine professionelle Vereinigung regionaler Geschäftsleute, die sich regelmäßig zur Frühstückszeit 1-mal in der Woche von 7.00-9.00 Uhr treffen. Einziger Sinn und Zweck dieser Treffen ist die Gewinnung neuer Kunden und zusätzlichen Umsatzes für Ihr Geschäft auf dem Wege des erfolgreichen Empfehlungsmanagements Das besondere an BNI ist, dass in jedem Chapter (so nennen sich die Gruppen) unterschiedliche Berufssparten vertreten sind, wobei jede Berufssparte jeweils nur einmal vertreten sein kann. Wenn Sie sich bei BNI engagieren, bedeutet dies, dass bis zu 40 Verkäufer für Sie arbeiten. Denn alle Mitglieder Ihrer BNI Gruppe – Ihres Chapters – haben immer die Visitenkarten der anderen Mitglieder bei sich. Wenn Mitglieder jemanden treffen, der Produkte oder Dienstleistungen eines anderen Mitgliedes benötigt, dann übergeben Sie dessen Visitenkarte und empfehlen ihn und sein Unternehmen.

Mit Ihrer Marketing-Strategie sind Sie also insgesamt auf Erfolgskurs. Welche Tipps haben Sie für Unternehmen, die Ihr Marketing ebenfalls neu ausrichten wollen?

In erster Linie sollten die Ziele klar definiert werden. Was will ich mit meinem Unternehmen erreichen, wen will ich ansprechen und wie bekomme ich diese Botschaft transportiert. Als Unternehmer sehe ich die Einbindung der Social Medias als absolutes „Muss“. Wichtig ist, mit Geduld und einem langen Atem an die Aufgabe zu gehen. Wer heute nicht den Sinn und die Nachhaltigkeit dieser Kommunikationskanäle erkennt und vom Tisch wischt, wird in der Zukunft viel Zeit und Schweiß in seine Außendarstellung stecken müssen. Der Preis, der heute zu hoch erscheint, kann morgen das Aus bedeuten. Aber immer im Auge behalten „Fragen Sie Fachleute zu diesen Themengebieten. Sie sind die Profis, die Ihre Ziele gemeinsam mit Ihnen realisieren!!

In anderen Unternehmensbereichen setzen Sie auf Outsourcing und nutzen beispielsweise den Telefonservice unseres Business Centers Hannover. Welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht?

Hierzu möchte ich auf meine Referenz an Herrn Kliche verweisen, in der ich wie folgt Stellung nehme: „Seit nun fast einem halben Jahr nehmen Sie und ihr Team unsere Telefonate in unserem Firmennamen entgegen. Daher ist es mir schon lange ein Bedürfnis, Ihnen diese Zeilen zu schreiben. Für uns als mittelständisches Unternehmen mit 20 Mitarbeitern sind Sie eine unschätzbare Unterstützung. Es ist uns gelungen, durch Sie nicht nur Personalkosten zu sparen, sondern auch gleichzeitig unsere Mitarbeiter im Sekretariat zu entlasten. Nun geht uns kein Anruf mehr verloren und unsere Kunden haben immer einen direkten Ansprechpartner. Und nicht nur, dass Sie und Ihre Mitarbeiter äußerst freundlich und professionell auftreten, was ja eine Grundvoraussetzung ist, sondern Sie denken im Sinne unseres Unternehmens mit und kümmern sich intensiv, wenn es mal dringend ist. Daher danken wir Ihnen und Ihrem Team für die hervorragende Arbeit und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in der Zukunft.“

Haben Sie vielen Dank für das freundliche Gespräch und weiterhin viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Answer * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.